Touristenplätze

Die Unterbringung des Gong-Hotels bietet viele Möglichkeiten zu den Besuchen der nahegelegenen Umgebung an.

Wir empfehlen zu besuchen:

HUKVALDY – Geburtsort von Leoš Janáček. Es gibt’s hier ein Denkmal und sein Geburtshaus. Der Anfang von Hukvaldy ist mit der Burg aus 13. Jahrhundert verbunden, die sehr umfangreich und teilweise restauriert ist. In ihren Räumen sind jedes Jahr die Ritterfestlichkeiten, Bühnenaufführungen und auch Musikprograms veranstaltet – zu den bekanntesten gehört Internationales Musikfestival Janáčkovy Hukvaldy.

KOPŘIVNICE – die Stadt bietet ein Technisches Museum TATRA, an, was eine am meisten geschlossene Sammlung ist, die der Historie und Gegenwart der Kopřivnice-Automobilfabrik gewidmet ist. Das Museum Oldtimer bietet die Ausstellung der historischen Fahrzeuge und Motorräder der bekannten Marken aus ganzer Welt einschl. einiger unikalen Exponate an. Ferner können wir in der Stadt das Lašské-Museum und Vogtland-Museum besuchen.

ROŽNOV POD RADHOŠTĚM – hier können Sie das Walachische Museum im Freien besuchen – das größte und älteste Freilichtmuseum im Mitteleuropa, das im 1925 gegründet wurde, wo wir Folklore, Gewohnheiten und Vorführungen der traditionellen Volkshandwerke finden.

PŘÍBOR – hier ist Sigmund Freud, der Gründer von Psychoanalyse, geboren. Da befinden sich sein Museum und Denk-Saal .

BURG STARÝ JIČÍN – Torso der Burg steht auf dem Starojický-Hügel, der wegen seiner strategischen Lage in der Gegend schon im 12. Jahrhundert zum Aufbau der Wachstelle der Verbindung Adria und Ostsee aufgerufen hat. Im 13. Jahrhundert hat sich die Wachstelle in eine Grenzburg geändert, die den Weg nach Polen bewacht hat. In dem Zwinger ist eine Zeitexposition des Rüstzeuges und der Dokumenten über die Burg und den Herrenhof Starý Jičín. Aus der Ruine ist herrliche Aussicht in die Gegend rundum Moravská brána (Marchtor), Oderské vrchy (Anhöhe Odry) und Beskiden.

SCHLOSS KUNÍN – Kunín-Schloss im Barock-Still ist in Jahren 1726-1734 gebaut worden. Um die 18.-19. Jahrhundertwende wurde aus dem Schloss eine moderne Ausbildungsanstalt, die auch František Palacký, der tschechische Historiker, Politiker und Schreibsteller besucht hat, der für den Gründer des modernen tschechischen Geschichtenschreibens gehalten ist. Die Besucher können die Räume, Schlafzimmer und Lehrzimmer der Schloss-Schule besichtigen und die Besichtigung wird der Besuch des Schloss-Dachgeschosses mit dem unikalen Barock-Schornsteinsystem vollenden.

GDPR: Ich stimme der automatischen Verarbeitung meiner persönlichen Daten zu. Cookies: Diese Website verwendet Cookies, um die erforderliche Funktionalität zu erreichen. Sie stimmen weiterhin zu, es zu benutzen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.
More about our cookies